Home > Kanzlei > Rechtsanwältin > EU-Projekte

EU-Projekte

Rechtsanwältin Kalthegener arbeitete in verschiedenen EU-Projekten und internationalen Kooperationen mit, u.a. war sie

  • 17./18. Juni 2011 "The European Project LEXOP: LEX-Operators all together for women victims of intimate partner violence. The training of lex-operators as a tool to fight violence against women in intimate relationsships." Teilnahme an der internationalen Konferenz "Round table Professional training in Italy, France and Germany" in Barcelona für die Strafrechtskommission des Deutschen Juristinnenbundes (Partnerin von LEXOP) und für das Projekt Schutzambulanz Fulda (hessisches Pilotprojekt (www.schutzambulanz-fulda.de). Vortrag: "Professional training in Germany".

  • Leiterin der EU-Expertenkommission nach Weißrussland "Combating Trafficking in Women in the Republic of Belarus", 11/2000 – EU-TACIS Programm, Projekt von BASNET 2000 / 01
  • Mitarbeiterin im Projekt "New care intervention models addressed to trafficking victims coming particularly from Kosovo", einer italienisch – französisch – belgisch - deutschen Kooperation 5/1999 – 1/2000, EU-DAFNE Programm (19999/DAP/319/WC)
  • Mitglied der ECPAT Europe Law Enforcement Group gegen Kinderprostitution "Extraterritorial Legislation as a Tool to combat sexual Exploitation of Children", EU-STOP Programm, Ergebnisse veröffentlicht von Defence for Children International, Amsterdam 1999
  • Teilnehmerin des 1. Exposure- und Dialogprogramms zu Gewalt gegen Frauen in Recife / Brasilien, Deutsche Kommission Justitia et Pax in Kooperation mit der brasilianischen Frauenhilfsorganisation Colletivo Mulher Vida, November 1997.