Home > Rechtsgebiete > Vorsorgeverfügungen

Vorsorgeverfügungen

holzbank vor hauswand aus stein

Vorsorgevollmacht

Mit einer rechtzeitig erteilten Vorsorgevollmacht können Sie für eigene Angelegenheiten eine Person Ihres Vertrauens zur Wahrnehmung bestimmter Aufgaben der Personenvorsorge oder Vermögensvorsorge bevollmächtigen. 

Betreuungsverfügung

Kann eine volljährige Person aufgrund einer psychischen Krankheit oder einer körperlichen, geistigen oder seelischen Behinderung ihre Angelegenheiten ganz oder teilweise nicht mehr besorgen, wird auf ihren Antrag hin oder von Amts wegen gerichtlich eine Betreuerin oder ein Betreuer bestellt. Vorsorglich vor Eintritt des Betreuungsfalls kann in einer Betreuungsverfügung bestimmt werden, welche Person als Betreuerin oder Betreuer bestellt werden soll.    

Patientenverfügung

In einer Patientin- bzw. Patientenverfügung können Sie festlegen, ob zum Beispiel im Falle einer irreversiblen Bewußtlosigkeit, bei schwerer Dauerschädigung des Gehirns oder dauerndem Ausfall lebenswichtiger Funktionen Ihres Körpers keine lebensverlängernden Maßnahmen ergriffen werden sollen.  

Die Kanzlei berät Sie zu den Möglichkeiten der Gestaltung von Vorsorgeverfügungen. Sofern eine notarielle Beurkundung notwendig sein sollte, arbeitet die Kanzlei mit einem Notariat zusammen.